Qualitätsmanagement (QM)

Schon seit 2005 besteht für alle Arztpraxen eine Verpflichtung zur Qualitätssicherung, bis zum Ende des Jahres 2009 muss dieses "Qualitätsmanagement" eingeführt sein. QM heißt, Unterschiede zwischen angestrebten Zielen (Soll) und tatsächlich erbrachten Resultaten (Ist) systematisch herauszuarbeiten, die Ursachen für Abweichungen zu analysieren und die notwendigen Verbesserungsmaßnahmen einzuleiten. Damit wird ein ständiger, flexibler Veränderungsprozess hin zur Optimierung und Anpassung an erforderliche Strukturen möglich. Dr. med. Korte ist seit 2001 Qualitätsmanager und Ausbilder für QEP (Qualität und Entwicklung in Praxen), das an die DIN EN ISO 9001-2000 angelehnt ist.
An diesem QEP orientiert sich auch unsere Praxis und ist in dem QM- Handbuch bereits weit fortgeschritten. In diesem Handbuch werden Abläufe der Praxis schriftlich und anhand von Verfahrens- und Arbeitsanweisungen dargestellt und in Bereiche gegliedert. Mit der Bestellung einer QM-Beauftragten in der Praxis werden die darin erstellten Checklisten immer wieder auf ihre Richtigkeit und Aktualität überprüft. Durch die kontinuierlich verbesserten Arbeitsabläufe wird unsere Praxis wesentlich effektiver, denn der gesamte Praxisablauf erhält eine klare, nachvollziehbare Struktur. Durch interne und externe Schulungen aller Mitarbeiter wird sichergestellt, dass auf dem bestmöglichen Niveau gearbeitet wird. Generelles, vorrangiges Ziel des QM ist es, den Patienten medizinisch und organisatorisch bestmöglich zufrieden zu stellen.

Ein Qualitätsmanagement-System ist nicht nur gesetzliche Pflicht, sondern bedeutet für unsere Ärzte zugleich eine Herausforderung und Weiterentwicklung zum Wohle und Nutzen unserer Patienten.

Diese Webseite verwendet Cookies. So können wir Ihnen das bestmögliche Nutzererlebnis bieten. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.